Technik.

Amazon Basics Powerbank: Klein, praktisch und preiswert. 

Die Powerbank von Amazon Basics im Kreditkartenformat ist klein, praktisch und preiswert. Für die tägliche Zusatzladung genau das Richtige. 

Wer auf der Suche nach einem mobilen Akku für sein Smartphone ist, hat die Qual der Wahl. Alleine eine Suche bei Amazon oder Google bringt unzählige Vorschläge zutage. Welcher Akku es am Ende wird, ist natürlich auch immer von den Anforderungen abhängig. Ich hatte hier ja bereits über die Powerbank von Winpower geschrieben. Ein mobiler Akku mit 5.600 mAh, der für mich vollkommen ausreichend ist.

Vor Kurzem habe ich dann aber noch mal zugegriffen und mir einen weiteren mobilen Akku zugelegt. Hierbei kam es mir vor allem darauf an, etwas Praktisches zu finden, dass ich ganz einfach in der Jeans mitnehmen kann. Nach einigen Recherchen bin ich dann auf die mobilen Akkus im Kreditkarten-Design gekommen.

Auch hier finden sich wieder verschiedene Anbieter. Der Einfachheit halber habe ich mich relativ schnell für die Powerbank von Amazon* entschieden. Auch wenn der Akku nur eine Kapazität von 3.000 mAh hat, kann vor allem der Preis überzeugen. Für das kleine Gadget werden nämlich gerade mal 10 Euro fällig.

Für kleines Geld bekommt ihr einen mobilen Akku, der im Notfall schnell griffbereit ist und das Smartphone auf die Schnelle mit etwas zusätzlicher Power versorgen kann.

Was mir besonders gut gefällt: Anders als bei den meisten mobilen Akkus, muss nicht extra noch ein USB- auf Micro-USB-Kabel mitgeschleppt werden, da dieses bereits in den Akku integriert ist. Außerdem lässt sich die Powerbank angeschlossen einfach unter das Smartphone legen und so problemlos in der Hosentasche transportieren.

Solltet ihr also auf der Suche nach einem kleinen Akku für den Notfall sein, kann euch die Powerbank von Amazon Basics wärmstens empfehlen.

Link: Amazon Basic Powerbank*


In der Kategorie Ausprobiert. findet ihr Kurztests zu Gadgets, die ich selbst getestet habe und die aus meiner Sicht einen Blick wert sind.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.