Technik.

Ausprobiert: Aukey Sportkopfhörer mit integriertem Schrittzähler.

Das Unternehmen Aukey ist auf den deutschen Markt noch recht unbekannt, hat aber einige interessante Produkte im Programm – wie zum Beispiel die Aukey EP-B23. Hierbei handelt es sich um Bluetoothkopfhörer, die über einen integrierten Schrittzähler verfügen. Das macht das Headset vor allem für Jogger interessant.

Hard Facts.

  • Gehäuse: Kunststoff mit Gummischicht
  • Akkulaufzeit: ca. 2,5 Stunden / 60 Stunden Standby
  • Konnektivität: Bluetooth 4.1
  • Sensoren: Pedometer

Das Design.

Das Design der Aukey EP-B23 ist voll und ganz auf den Einsatz beim Sport ausgelegt. Die In-Ear-Kopfhörer sind mit einem schweißfestem Kunststoff umgeben und das Headset verfügt über ein Flachkabel, das die beiden Ohrstücke zusammenhält.
Auf dem linken Ohrstück befindet sich ein kleines Display für den Schrittzähler, das über ein Knopf an der Unterseite aktiviert und deaktiviert werden kann. Darüber hinaus gibt es noch weitere Bedienelemente zum Regeln der Lautstärke und natürlich einen Knopf, um das Headset ein- bzw. auszuschalten.

Der Tragekomfort.

Trotz des geringen Preises von knapp 15 Euro können die EP-B23 in puncto Komfort überzeugen. Sowohl im Alltag wie auch beim Joggen halten die Kopfhörer was sie versprechen und sitzen fest auf den Ohren.

Die Features.

Schrittzähler

Das Besondere an den Aukey EP-B23 ist der integrierte Schrittzähler. Dieser erfasst über ein Pedometer nicht nur die Schritte selbst, sondern trackt auch die Geschwindigkeit sowie die zurückgelegte Strecke.
Der Schrittzähler tut was er soll, erfasst die Schritte aber teilweise in Fünferschritten. Bei der Genauigkeit gibt es definitiv präzisere Fitnesstracker. Daher sollten die angezeigten Schritte auch eher als Anhaltspunkt gewertet werden.

Klang

Die Erwartungen an 15-Euro-Kopfhörer sollten nicht besonders groß sein – das gilt auch für die Bluetoothkopfhörer von Aukey. Der Klang der In-Ears ist in Ordnung und für die meisten Situationen auch völlig ausreichend. Einen Abzug in der B-Note gibt es allerdings für den Bass, da der Klang recht stumpf klingt.

Das Fazit.

Die Aukey EP-B23 sind mit Sicherheit nicht die besten Bluetoothkopfhörer auf den Markt und richten sich eher ein Einsteiger. Für den geringen Preis von 15 Euro erhält man aber ein solides Headset, das sogar noch ein paar zusätzliche Features wie den Schrittzähler zum Aktivitätentracking mit an Bord hat.

LINK: AUKEY EP-B23 BEI AMAZON*


Vielen Dank an Aukey für die Bereitstellung der Kopfhörer für diesen Artikel.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.