Digitales.

Facebook: So kannst du zwei Seiten zusammenführen.



In der Vergangenheit hat Facebook mehr als genug Gründe geliefert, um einzelne Seiten zu gleichen Themen anzulegen:

  • mehrere lokale oder internationale Standorte
  • verschiedene Sprachen
  • der Klassiker “Einfach mal ausprobiert”

Die meisten der genannten Punkte sind aber nicht mehr aktuell oder wurden von Facebook durch neue Features aus der Welt geschafft.

Damit gibt es auch weniger Gründe für getrennte Seiten.

Zum Glück gibt es bei Facebook aber die Möglichkeit, zwei Seiten zu einer zusammenzuführen. Dieses Feature bringt allerdings einige Hürden mit sich.

Die Vorbereitung.

Bevor es losgeht, solltest du dir über die folgenden Fragen Gedanken machen:

Sind die Seiten sich ähnlich?

Facebook führt nur Seiten zusammen, die ähnliche Namen und Themengebiete aufweisen. Wenn deine Seiten grundsätzlich unterschiedlich sind, ist es möglich, dass beide nach dem Antrag nicht mehr veröffentlicht werden.

Welche Seite möchtest du behalten?

Besonders wichtig ist, dass du dir im Vorfeld Gedanken darüber macht, welche Seite bestehen bleiben soll und welche du löschen möchtest.

Am Ende des Vorgangs bleibt nur eine Seite übrig. Die andere wird komplett gelöscht – inklusive des gesamten Contents. Lediglich die Fans werden an die andere Seite übertragen.

Last but not least: Bist du dir wirklich sicher?

Warum? Ganz einfach: Die Zusammenführung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden!

Anleitung: So führst du zwei Seiten bei Facebook zusammen.

facebook-seiten-zusammenfuehren

  1. Folge dem folgenden Link (https://www.facebook.com/pages/merge) oder gehe in die Einstellungen deiner Seite und wähle dort unter “Allgemeine Einstellungen” den Punkt “Seiten zusammenführen”.
  2. Nachdem du dein Passwort eingegeben hast, führen beide Wege zu der Seite, deren Screenshot du oberhalb der Anleitung siehst.
  3. Hier kannst du die beiden Seiten auswählen, die du zusammenführen möchtest. Die Seite, die du behalten willst, wird links ausgewählt, die andere rechts.
  4. Jetzt fehlt noch ein Klick auf “Weiter” und schon wird dein Antrag abgeschickt.

Ab diesem Zeitpunkt liegt das Ergebnis nicht mehr in deiner Hand. Facebook wird deine Anfrage nun prüfen – und das kann durchaus ein paar Tage bis Wochen dauern.

Du solltest also ordentlich Geduld mitbringen, denn Einfluss nehmen kannst du jetzt nicht mehr.

Sobald deine Seiten zusammengeführt wurden, bekommen du und auch deine Fans eine entsprechende Benachrichtigung. Natürlich wirst du auch informiert, falls sich die beiden Seiten aus Sicht von Facebook nicht ineinander integrieren lassen.


// Dir gefällt, was du liest? 👌 Vernetz dich mit mir und erhalte regelmäßig Tipps, Tricks und Tools zu digitaler Kommunikation: 👉 FACEBOOK und TWITTER //


Alle Tipps, Tricks und How-Tos in der Übersicht: http://ulrichesch.de/tag/tipps-tricks/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.