Digitales.

Mehr Fokus und Konzentration durch Umgebungsgeräusche.

Es gibt unzählige Methoden, die für ein konzentrierteres Arbeiten sorgen sollen. Timer, die einem eine bestimmte Zeit vorgeben; Schreibprogramme, die euren Fokus nur auf den aktuellen Text lenken, und dann gibt es noch die Möglichkeit der Umgebungsgeräusche.

Wieso nicht einfach Musik auf die Ohren, fragt ihr euch? Bei mir zum Beispiel klappt das nicht. Wenn ich Musik höre, kann ich zwar entspannen, aber nicht konzentriert arbeiten. Anders ist das bei monotonen Umgebungs- und Hintergrundgeräuschen. Wind, Regen oder ein einfaches Meeresrauschen helfen mir dabei, mich zu fokussieren und voll auf eine Aufgabe zu konzentrieren.

Noisli: Ein Baukasten für Umgebungsgeräusche.

Auch hier finden sich verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung. Eine kurze Suche bei Google oder Spotify bringen unzählige „Relax-Klänge“ und „Konzentrations-Sounds“ zutage.

Mein Favorit ist allerdings Noisli – ein Baukasten für Umgebungsgeräusche. Noisli gibt bereits länger für iOS, als Webapp und im Chrome App Store. Neuerdings ist die hilfreiche App auch für Android zu haben. Je nach Plattform ist die Nutzung kostenlos (Webapps) oder es wird ein kleiner Eurobetrag fällig (1,99 Euro bei iOS und 99 Cent bei Android).

Wenn ihr mich fragt, ist der kleine Obolus wirklich gut investiertes Geld. Es stehen 16 verschiedene Umgebungsgeräusche zur Auswahl: von Gewitter über Wald bis hin zu Schienen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das wirklich Geniale an der App ist aber, dass ihr euch die Geräusche selbst zusammenstellen und als persönliche Favoriten speichern könnt.

Ihr hört also gerne eine Mischung aus Wald und Regen? Kurz anklicken, Lautstärke festlegen, speichern und immer wieder mit einem Klick abspielen.

Die App verzichtet dabei auf jegliche Spielereien und erfüllt einzig und alleine ihren Zweck. Die einzige Extrafunktion ist ein Timer inklusive Übergängen. Somit habt ihr die Möglichkeit, die Umgebungsgeräusche auf einen bestimmten Zeitraum zu beschränken – perfekt für fokussierte Phasen: 25 Minuten arbeiten, 5 Minuten Pause, 25 Minuten, 5 Minuten Pause.

Fazit

Ihr könnt es euch wahrscheinlich schon denken: Ich bin wirklich begeistert von Noisli. Wenn ihr also noch einen Weg sucht, um konzentrierter zu arbeiten, schaut euch zumindest die kostenlose Webapp einfach mal an.


Natürlich bin ich immer auf der Suche nach neuen Tools und Tricks, um produktiver zu arbeiten. Welche Apps oder Methoden nutzt ihr, um trotz Ablenkungen konzentriert zu bleiben? 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.