Digitales.

P2K: Mit diesem Tool sendet ihr Pocket-Artikel an euren Kindle.

Der Kindle ist fürs Lesen entwickelt worden. Meiner Meinung nach gibt es auch keinen angenehmeren Weg, um in Ruhe und ohne Ablenkung ein paar Zeilen zu konsumieren.

Allerdings sorgen genau diese gewollten Eigenschaften auch dafür, dass der integrierte Browser eher schlecht als recht funktioniert. Schade eigentlich – denn manchmal möchte man doch aktuelle Texte lesen, die man im Netz findet.

P2K sendet Artikel von Pocket direkt an euren Kindle.

An dieser Stelle kommt P2K ins Spiel. Dieses Tool schafft Abhilfe, indem es die Inhalte aus dem „Read it later“-Dienst Pocket an den Kindle sendet. Dafür nutzt es die relativ unbekannte Möglichkeit, PDFs und andere Dateien per Mail an den Kindle zu schicken.

Alles, was ihr braucht, um das Tool zu nutzen, ist die E-Mail-Adresse eures Kindle. Diese erhaltet ihr in den Amazon-Einstellungen unter „Mein Konto“ – „Digitale Inhalte“ – „Meine Inhalte und Geräte“ – „Meine Geräte“. Außerdem müsst ihr euch bei dem Dienst anmelden und diesen in den Einstellungen von Amazon als vertrauenswürdige Quelle hinzufügen. Dies könnt ihr unter „Mein Konto“ – „Digitale Inhalte“ – „Meine Inhalte und Geräte“ – „Einstellungen“ erledigen.

Nun habt ihr über die Website von P2K verschiedene Auswahlmöglichkeiten. So könnt ihr zum Beispiel einstellen, dass die letzten Artikel täglich oder wöchentlich zu einer bestimmten Uhrzeit an den Kindle geschickt werden. Darüber hinaus könnt ihr noch die Anzahl der zu synchronisierenden Artikel auswählen.

Ein gelungenes Tool für Vielleser.

Ich selbst nutzte das P2K jetzt schon seit einigen Monaten und kann es euch nur empfehlen. Ihr erhaltet eure gespeicherten Artikel übersichtlich wie ein Magazin auf den Kindle und diese dort problemlos lesen.

Links:


Wenn euch der kleine Tipp geholfen hat, dann teilt ihn doch gerne mit euren Freunden und Bekannten. Weitere Tipps & Tricks findet ihr übrigens in meiner gleichnamigen Rubrik.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.