Digitales.

„Something good to read“ für iOS: Lese-App basierend auf Twitter

Die nette kleine iOS App “Something good to read” liefert euch Lesestoff basierend auf eurer Twitter-Timeline. 

Das Problem kennt wohl jeder Twitter-Nutzer. Den ganzen Tag über werden euch interessante Artikel in eure Timeline gepusht. Leider viel zu oft die Zeit, die Artikel zu lesen und teilweise gehen sie einfach in der Masse an Informationen unter.

Wenige, aber gute Funktionen.

Eine praktische App, die einige Artikel wieder zum Vorschein bringt, ist “Something good to read”. Die App lädt Texte aus eurem Stream automatisch runter und bereitet sie ähnlich wie Pocket “lesegerecht” auf.

something-good-to-read-screenhot

Nach der einmaligen Verknüpfung mit eurem Twitter-Konto erscheint auch schon ein beliebiger Artikel aus eurem Stream. Per Wischgeste gelangt ihr zum nächsten Artikel und zeigt der App gleichzeitig, ob euch der angezeigte Artikel gefallen hat oder eben nicht. Basierend auf diesen Angaben lernt die App dazu, welche Themen und Artikel euch interessieren.

Artikel werden offline bereitgestellt.

Neben dem einfachen Stöbern ist die App prima geeignet, wenn ihr unterwegs seid und mal keine Datenverbindung habt. Die Artikel werden im Vorfeld heruntergeladen und können so auch im Flugzeug oder Zug konsumiert werden.

Die App ist kostenlos und sowohl für iPhone wie auch iPad verfügbar – eine klare Empfehlung meinerseits. Ich nutze die App jetzt bereits seit einigen Wochen und bin so auf den ein oder anderen Artikel aufmerksam geworden, der mir sonst wohl entgangen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.