Gadgets.

Keine Apple Watch für mich.

Apple Watch

Apple hat neue Informationen zu seiner smarten Uhr präsentiert. Jetzt kann ich endgültig sagen: Ich werde mir keine Appel Watch kaufen!  

Die Apple Watch ist mit Sicherheit ein Hingucker – und genauso wird sie auch von Apple vermarktet. Als Modeaccessoire. Nicht als Smartwatch. Das machen auch die Preise deutlich: Für die kleinste und unscheinbarste Ausführung werden 399 Euro fällig. Wer Edelstahl und ein ordentliches Armband haben möchte, findet sich schnell im Bereich um die 800 bis 1.000 Euro wieder. Für eine Smartwatch eindeutig zu viel. Denn das Problem ist und bleibt: die Apple Watch ist ein mit Technik bepacktes Gadget.

Ein Gadget für 1.000 Euro, das nächstes Jahr schon wieder veraltet ist? Nein danke!

Denken wir doch mal an unsere Smartphones. Wie lange tragen wir ein Modell im Durchschnitt mit uns rum? Im höchsten Fall drei Jahre? Dann muss etwas Neues her. Und genauso wird es der Apple Watch auch ergehen. Dafür ist der technische Fortschritt zu schnell. Gerade was Bedienungskonzepte und Möglichkeiten von Wearables angeht, befinden wir uns erst ganz am Anfang. Selbst wenn sich die Technik nicht weiterentwickelt, wird es in wenigen Jahren Probleme mit dem Akku und anderen technischen Komponenten geben.

Im nächsten Jahr gibt es eine neue Apple Watch. Eine bessere. Spätestens dann würde ich mich ärgern einen solch hohen Preis für ein schnell alterndes Produkt ausgegeben zu haben. Im Gegensatz zu klassischen Uhren ist die Apple Watch eben nicht zeitlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.