iPhone: Langzeitbelichtung für Fotos unter iOS. 🔥👌

iphone-rückseite


Das neue iPhone und auch seine Vorgänger sind nicht nur echte Foto-Monster, sondern haben auch ein echt geniales Feature an Bord, das viele Nutzer nicht kennen: die Langzeitbelichtung.

Mit diesem Feature ist es möglich, Langzeitbelichtungen – und damit außergewöhnliche Fotos zu erstellen – und das sogar am helllichten Tag. Ein praktisches Beispiel ist, wenn du auf einem Foto das Wasser glatt ziehen oder bei einem Riesenrad die Bewegung mit einfangen möchtest.

Wie das Ganze in der Praxis aussieht, zeigt das folgende Beispiel:

iPhone iOS Langzeitbelichtung
Beispiel einer Langzeitbelichtung mit dem iPhone und iOS.

Hierfür nutzt Apple die in iOS implementierte Live-Photo-Funktion. Diese muss also auf jeden auf deinem iPhone bzw. unter iOS vorhanden und aktiviert sein. Danach kannst du die folgenden Schritte durchgehen, um Langzeitbelichtungen zu erstellen.

Anleitung: So erstellst du eine Langzeitbelichtung auf dem iPhone.

  1. Aktiviere Live-Photo auf deinem iPhone.
  2. Fixiere ein Motiv für 2-3 Sekunden.
  3. Schieße das Foto.
  4. Öffne das Foto in der Galerie.
  5. Wische nach oben.
  6. Wähle den Punkt „Langzeitbelichtung“ ganz rechts unter „Effekte“.

Und das wars auch schon. Mehr musst du nicht machen – das iPhone speichert das gewählte Foto automatisch als Langzeitbelichtung in deiner Galerie. Natürlich kannst du den Effekt jederzeit rückgängig machen und das Foto wieder als einfache Aufnahme speichern.

Lightroom Preset Pack „NIGHTFALL“

Let’s get in touch.
LinkedIn
Instagram
Xing
Über mich.

Ulrich Esch

Head of Digital Communication

Est. 1985 | Head of Digital Communication | technikbegeistert | #effzeh-Fan

Ähnliche Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü