Digitales.

iOS fehlt Google Keep.

Anfang des Jahres bin ich komplett auf iOS umgestiegen. Nachdem ich schon ein iPad und ein MacBook mein Eigen nennen konnte, wurde auch mein Android-Smartphone gegen ein iPhone 6 getauscht. Und eigentlich bin ich echt zufrieden mit iOS und Apple. Wäre da nicht das eine große Problem: Ich vermisse Google Keep!

Google Keep war für mich seit der Vorstellung im März 2013 so etwas wie mein digitales Gedächtnis. Hier ist wirklich alles gelandet, was ich nicht auf Anhieb zuordnen konnte. Bilder, Links, Gedanken, Termine. Danach wurde fein säuberlich sortiert. Inhalte, auf die ich auch in ein paar paar Monaten noch zugreifen möchte, landeten in Evernote, andere wurden direkt gelöscht.

Genau so ein Tool fehlt mir unter iOS. Ein Tool in dem ich alle Notizen – egal ob Bild, Link, Ton oder Erinnerung – sammeln kann und das nicht so umfangreich ist wie Evernote. Es muss einfach sein. Aber gleichzeitig viel können. Keine leichte Aufgabe und ehrlich gesagt, habe ich noch keine App gefunden, die Google Keep für mich ersetzen kann. Irgendeinen Knackpunkt gibt es immer.

Es gibt zwar ein, zwei inoffizielle Google Keep Apps für iOS, aber das gelbe vom Ei sind diese Alternativen auch nicht. Mittlerweile habe ich viele App ausprobiert: Letterspace, Simple Note, Any Do, ToDoIst. Aktuell bin ich bei einer Mischung aus Wunderlist und Drafts gelandet. Drafts ist eine durchaus gelungene App für Notizen, bei der es allerdings keine Browser-Erweiterung gibt.

Aktuell sieht es also leider so aus, als würde mir nichts anderes übrig bleiben, als auf eine offizielle App von Google Keep für iOS zu warten. Wann und ob überhaupt so eine App kommen soll, steht leider noch nicht fest.


Deswegen gebe ich die Frage gerne an euch weiter. Welche Notiz-App nutzt ihr unter iOS? Mit welcher habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Gibt es eine App, die ihr auf jeden Fall empfehlen könnt? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.